Vortrag am 24.09.2015 „Lieben, Streiten und Versöhnen“ von Barbara Röser

Wann: am Donnerstag, den 24. 09. 2015 um 19 Uhr
Wo: im Offenen Haus, Rheinstr. 31 in Darmstadt

Im Vortrag wird eine dynamische Konflikt- und Streitkultur vorgestellt. Deren Gesetzmäßigkeiten gelten beim Paar ebenso wie im größeren Rahmen von Gesellschaft und Politik. Wir brauchen eine Streitkultur für die Liebenden und für diese Welt dringender als je zuvor. Lieben lernen heißt streiten und versöhnen lernen. Konstruktives Streiten in die Tat umzusetzen, bedeutet unter anderem auch, zu eigenen Fehlern zu stehen und daran zu wachsen. Dies ist für die Betroffenen oft Schwerst­arbeit und wenn es gelingt, Anstoß für persönliches Wachstum.

Es wird die Umsetzung psychologischen Wissens und menschlicher Erkenntnisse für die Praxis aufgezeigt. Das Verfahren der Paarsynthese hat in über 30 Jahren Erprobung praktikables und effektives Handwerkszeug u.a. für Lieben, Streiten und Versöhnen entwickelt.

Röser, Barbara, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Heilpraktikerin (Psychotherapie HPG), Gestaltpsychotherapeutin (FPI), Lehrtherapeutin der „Deutschen Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese“ (Weiterbildungsleitung GIPP e.V.), selbständige Paartherapeutin in Wiesbaden.
Internet: www.paarsynthese.de

EFLB Flyer Veranstaltung 2015 RöserPDF-Icon
Zum Download
 
 

Kurzer Überblick (PDF-Datei) über die Inhalte des Vortrags am 24.09.2015 im Offenen Haus in Darmstadt von Barbara Röser:

Streitkultur für Liebende KurzvortragPDF-Icon
Download 1,4 MB